Stundenzettel Vorlagen PDF | Arbeitszeiterfassung.com

Stundenzettel-Vorlagen

Kostenlose Stundenzettel-Vorlagen zum Ausdrucken

Mit Hilfe unserer Stundenzettel-Vorlagen wird das Dokumentieren und Verwalten von Arbeitszeiten auf monatlicher oder wöchentlicher Basis zum Kinderspiel. Separate Stundenzettel-Vorlagen ermöglichen es, die Arbeitszeiten einzelner Mitarbeiter genau festzuhalten und damit die gesetzliche Dokumentationspflicht zu erfüllen.

Ein beliebtes Mittel - auch zur handschriftlichen - Dokumentation von Arbeitszeiten ist der sogenannte „Stundenzettel“. Eingetragen werden Arbeitsbeginn und Ende sowie die reine Arbeitszeit. Notieren Sie also für jeden Arbeitstag:

  1. den Beginn der Arbeitszeit
  2. das Ende der Arbeitszeit
  3. die Dauer der tatsächlichen Arbeitszeit. Achtung: Pausenzeiten gehören nicht zur Arbeitszeit, sind also herauszurechnen; die konkrete Dauer und Lage der jeweiligen Pausen müssen nicht aufgezeichnet werden.

  1. Es ist egal, ob die Liste handschriftlich oder digital ausgefüllt wird.
  2. Arbeitgeber oder Arbeitnehmer müssen den Stundenzettel nicht unterschreiben.
  3. Die Richtigkeit und Vollständigkeit des Stundenzettels muss der Arbeitgeber sicherstellen.
  4. Die Arbeitszeit sollte bis zum Ablauf des siebten auf den Tag der Arbeitsleistung folgenden Tages dokumentiert sein. Eine Woche später sollten also alle Spalten ausgefüllt sein.
  5. Der ausgefüllte Stundenzettel verbleibt im Original beim Arbeitgeber, um ihn beispielsweise bei einer Kontrolle durch den Zoll vorlegen zu können. Es ist immer sinnvoll, dass der Arbeitnehmer eine Kopie des Stundenzettels zur eigenen Dokumentation erhält.

Die Dokumentationspflicht von Arbeitszeiten gilt generell für geringfügig Beschäftigte (Ausnahme: Minijobber im privaten Bereich) und für die im Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz genannten Wirtschaftsbereiche. Dazu zählen unter anderem:

  • Baugewerbe
  • Gaststätten und Herbergen
  • Speditions-, Transport und Logistikbereich
  • Unternehmen der Forstwirtschaft
  • Gebäudereinigung
  • Messebau
  • Fleischwirtschaft

Das Ausfüllen von Stundenzetteln birgt immer eine gewisse Fehleranfälligkeit. Leicht ist man in der Zeile oder Spalte verrutscht oder verrechnet sich beim Zusammenzählen der Arbeitsstunden am Monatsende. Um diese und weitere Fehlerquellen zu vermeiden, kann die automatisierte Zeiterfassung helfen. Einfach und unkompliziert geht es mit einem digitalen Tool zur Zeiterfassung.

Die digitale Arbeitszeiterfassung eignet sich für alle, die

  • Fehlerquellen, die durch die manuelle Zeiterfassung immer wieder entstehen, vermeiden möchten.
  • eine exakte und minutengenaue Übersicht von Arbeitsbeginn und Abreitsende erhalten möchten.
  • Viel Zeit am Monatsende bei der Abrechnung sparen möchten.
  • eine faire Vergütung fördern möchten.
Tipp Icon

Unser Tipp

Um Arbeitszeiten, Pausen, Urlaubstage, Krankheitstage, etc. dauerhaft zu speichern und die neue gesetzliche Dokumentationspflicht zu erfüllen, empfehlen wir Ihnen unser Online-Tool zur digitalen Zeiterfassung. Mehr dazu finden Sie hier.

Arbeitszeiten online erfassen und Dokumentations­pflicht erfüllen

Mockup Screenshot Wochenübersicht Arbeitszeiten