1. Geltung, Abwehrklausel

1.1. Unsere Bedingungen gelten nur gegenüber Unternehmern (§ 14 BGB), juristischen Personen des öffentlichen Rechts und öffentlich-rechtlichen Sondervermögen. Für die Nutzung der Webseite "arbeitszeiterfassung.com" gelten ausschließlich diese Bedingungen, sofern nicht im Einzelfall etwas anderes vereinbart ist.

1.2. Abweichende oder zusätzliche Bedingungen des Kunden sind für uns unverbindlich, auch wenn wir im Einzelfall nicht widersprechen, es sei denn, wir erkennen sie ausdrücklich an. In diesem Fall haben sie nur Geltung für den jeweiligen Einzelvertrag.

2. Leistungen von "arbeitszeiterfassung.com"

2.1. Mit "arbeitszeiterfassung.com" bieten wir eine webseiten-basierte Möglichkeit, Arbeitszeiten zentral zu erfassen. Arbeitnehmer und sonstige Mitarbeiter des Kunden können hierzu jeweils über gesonderte Benutzerkonten unter Verwendung von Benutzername und Passwort ihre eigenen Arbeitszeiten eintragen und erforderlichenfalls korrigieren. Der Arbeitgeber (Kunde) kann die erfassten Arbeitszeiten über ein Unternehmens-Benutzerkonto einsehen und verwalten.

2.2. Nach erstmaliger Registrierung erhält der Kunde eine Mail mit einem Bestätigungslink zur Aktivierung des Unternehmens-Benutzerkontos.

2.3. Die ununterbrochene Erreichbarkeit der Webseite "arbeitszeiterfassung.com" wird nicht geschuldet. Sollte die Webseite innerhalb eines Kalendermonats länger als drei zusammenhängende Kalendertage (72 Stunden) nicht erreichbar sein, entfällt die Vergütungspflicht des Kunden für den betreffenden Kalendermonat.

3. Pflichten des Kunden

3.1. Der Kunde ist verpflichtet, seine Zugangsdaten vertraulich zu behandeln und seine Mitarbeiter zu einem entsprechend sorgfältigen und vertraulichen Umgang mit ihren Zugangsdaten anzuhalten.

3.2. Dem Kunden obliegt es, mindestens einmal pro Woche Sicherungskopien der auf "arbeitszeiterfassung.com" erfassten Daten zu erstellen, damit diese bei Bedarf wiederhergestellt werden können. Zu diesem Zweck steht ihm in seinem Unternehmens-Benutzerkonto eine PDF-Export-Funktion zur Verfügung. Wir erstellen keine Sicherungskopien.

3.3. Für die Einhaltung des Arbeitszeitgesetzes und sonstiger gesetzlicher Vorgaben hat der Kunde selbst Sorge zu tragen.

4. Testphase, Vergütung, Zahlung

4.1. Kunden können die Leistungen von "arbeitszeiterfassung.com" während einer 30-tägigen Testphase in vollem Umfang kostenlos nutzen.

4.2. Nach Ablauf der Testphase kann der Kunde entscheiden, ob er die Nutzung von "arbeitszeiterfassung.com" kostenpflichtig fortsetzen möchte. Bei Fortsetzung der Nutzung fällt eine monatliche Nutzungsgebühr an, die sich nach der Anzahl der im jeweiligen Kalendermonat freigeschalteten Mitarbeiter-Benutzerkonten richtet. Das Unternehmens-Benutzerkonto ist kostenfrei.

4.3. Die Höhe der monatlichen Nutzungsgebühr pro Mitarbeiter-Benutzerkonto kann der bei Vertragsschluss jeweils aktuellen Preisliste entnommen werden.

4.4. Die Zahlung erfolgt per Rechnung.

5. Haftung

5.1. Unsere Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist ausgeschlossen, es sei denn, wir haben eine wesentliche Vertragspflicht verletzt, also eine Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht oder auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf. In diesem Falle ist unsere Haftung auf den vertragstypischen Schaden begrenzt, mit dessen Eintritt wir bei Vertragsabschluss aufgrund der uns bekannten Umstände rechnen mussten.

5.2. Im Fall von Datenverlust haften wir nur für den Aufwand der Wiederherstellung der Daten; auf die Obliegenheit des Kunden, regelmäßige Sicherungskopien zu erstellen, weisen wir ausdrücklich hin.

5.3. Wir haften jedoch unbeschränkt für Schäden aus der Verletzung von Körper, Leben oder Gesundheit, für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit, für das Fehlen einer garantierten Beschaffenheit und nach dem Produkthaftungsgesetz.

5.4. Die verschuldensunabhängige Haftung für anfängliche Mängel (§ 536a BGB) ist ausgeschlossen.

6. Vertragsdauer, Kündigung

6.1. Der Vertrag über die Nutzung von "arbeitszeiterfassung.com" kann vom Kunden jederzeit zum Ende des Kalendermonats und von uns mit einer Frist von einem Monat zum Ende des Kalenderquartals gekündigt werden. Der Kunde kann die Kündigung durch Löschung seines Unternehmens-Benutzerkontos erklären.

6.2. Das Recht beider Vertragsparteien zur außerordentlichen Kündigung bleibt unberührt.

6.3. Mit Vertragsende werden die erfassten Arbeitszeiten gelöscht. Der Kunde hat zuvor die Möglichkeit die erfassten Arbeitszeiten zu exportieren und zu speichern. Auf diese Möglichkeit werden wir den Kunden rechtzeitig vor Vertragsende per E-Mail hinweisen.

7. Datenschutz

Die Verarbeitung personenbezogener Daten der Nutzer erfolgt im Auftrag des Kunden gemäß dem ergänzend zu diesem Vertrag geschlossenen Auftragsverarbeitungsvertrag.

8. Anwendbares Recht, Gerichtsstand, salvatorische Klausel

8.1. Es gilt deutsches Recht.

8.2. Hat der Kunde keinen inländischen allgemeinen Gerichtsstand, seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort nach Vertragsschluss ins Ausland verlegt, sind zum Zeitpunkt der Klageerhebung weder Wohnsitz noch gewöhnlicher Aufenthaltsort des Kunden bekannt oder ist er Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist unser Sitz als Gerichtsstand vereinbart; wir sind aber auch berechtigt, am allgemeinen Gerichtsstand des Kunden zu klagen.

8.3. Sollten eine oder mehrere dieser Bedingungen unwirksam sein oder werden, wird die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen hiervon nicht berührt.

*****

Grafik Deutsches Rechenzentrum

Deutsches Rechenzentrum

Grafik SSL-Verschlüsselung

Durchgehend SSL-verschlüsselt

Grafik DSGVO-Verordnung

EU-DSGVO konform